Wie kann ich helfen?

Das Rechtssystem der USA hat versagt. Bereits 1928 hat der ehrenwerte Richter Judge Sturgess gesagt: „Gerechtigkeit steht jedem offen, wie das Hotel Ritz.“ Dieses Zitat scheint auch 2019 nichts an Aktualität eingebüßt zu haben. Zumindest für jeden, der sich einen Staranwalt leisten kann, um seine verfassungsmäßig garantierten Rechte zu schützen. Die untere Einkommensklasse, Farbige oder Minderheiten bekommen was sie sich leisten können und das Rechtssystem kann mit ihnen machen, was es will.

Wenn ein Angeklagter die besten Anwälte, Gutachter und Privatdetektive bezahlen kann, die im Prozessverlauf jeglichen Fehler in der Beweisführung des Staatsanwaltes aufdecken, dann funktioniert das Rechtssystem einwandfrei.

Es entspricht leider den Tatsachen, dass im Bundesstaat Texas Polizei und Staatsanwaltschaft immer wieder Beweise zurückhalten, die den Angeklagten entlasten könnten. Sie untergraben somit absichtlich das Gesetz und die vorgegebenen Abläufe, weil sie um jeden Preis eine Verurteilung erreichen wollen. Sie gehen letztlich davon aus, dass der Zweck die Mittel heiligt.

Es versteht sich von selbst, dass jemand, der im Todestrakt sitzt kaum noch die Möglichkeit hat, zu beweisen, dass seine Bürgerrechte im Prozess verletzt wurden, dass Beweise zurückgehalten werden oder dass Verfahrensfehler begangen wurden, um eine Verurteilung zu erreichen. Farbige sind in den Augen vieler noch dazu Freiwild, deren Verurteilung mit oder ohne Beweise sinnvoll ist.

Die “Campaign for Justice and Freedom for Charles Don Flores” wurde ins Leben gerufen, um Charles eine angemessene gerichtliche Vertretung zu garantieren, die alles Nötige in die Wege leiten kann, um endlich seine Unschuld auch vor Gericht zu beweisen und einen Unschuldigen aus dem Gefängnis zu holen. Aber wir schaffen das nicht alleine. Wir brauchen jeden, dem sich bei dieser unglaublichen Ungerechtigkeit die Haare sträuben.

Jeder, der so etwas nicht zulassen möchte, hat die Möglichkeit, die Kampagne auf seine Weise zu unterstützen:

Was kann ich tun?

  • Jeder kann Mitglied der „Campaign“ werden. Spenden und Mitgliedsbeiträge werden direkt zur Finanzierung von Charles rechtlicher Vertretung verwendet. Es gibt drei grundsätzliche Arten der Mitgliedschaft – jeder kann also Charles auf die Weise unterstützen, die ihm zusagt.
  • Erzähle anderen davon! Sobald jemand Mitlied ist, hat er bzw. sie Zugang zu Flyern, Informationstexten und natürlich zu den Mitgliedern der Kampagne, die gerne Ideen zum Fundraising weidergeben. Schreib einen Tweet, eine WhatsApp oder eine Mail. Erzähle es deinen Freunden auf Facebook oder verschicke einen Link an deine Freunde.
  • Beziehe deine Arbeit oder Glaubensgemeinschaft mit ein! Es kostet durchschnittlich € 100 000 um einen unschuldigen Menschen aus der Todeszelle herauszuholen. Bestehende Gruppen und Institutionen einzubeziehen ist die beste Möglichkeit, solche Summen zusammenzubekommen. Du bist nicht der einzige, der einen unschuldigen vor dem Tod bewahren möchte.
  • Erwirb eine deutsche Ausgabe von Warrior Within! Die deutsche Ausgabe ist unter dem Titel: Unbesiegt – unschuldig in der Todeszelle im Buchhandel erhältlich und bietet einen Blick hinter die Kulissen des Todestraktes in Texas. Gewinne werden an den Defence Fund von Charles weitergeleitet.
  • Spende! Jede Spende hilft – egal wie hoch der Betrag ist. Da Überweisungen aus dem Ausland normaler Weise sehr teuer sind, empfehlen wir unseren PayPal link.

 

PayPal donate link

Jede Spende unterstützt zu 100% die Gerichtskosten von Charles.